Druckvorschau

Drucken

Stand: 01.10.2018 (Paket XL, PI: 10, QI: 11) Dipl.-Psych. Dr.phil. Annette Erb
Name: Dipl.-Psych. Dr.phil. Annette Erb
Abschluss (FH/Uni): Diplom-Psychologin, Diplom-Sozialpädagogin (FH)
Fon: 030/61284760
Fax: 030/61284760
Web: http://www.fruchtundbluete.de
Praxis: Psychologische Praxis
Zusatz:
Straße: Bürknerstr. 23
Ort: D-12047 Berlin
Bundesland: Berlin
Beratung und Therapie:
Heilerlaubnis oder Approbation: Heilerlaubnis für Psychotherapie (HPG)
 
Abschlüsse und Zertifikate: Diplom in Psychologie
Doktor in Psychologie
Diplom Sozialpädagogik (FH)
Körperorientierte Prozeßarbeit
Tiefendynamische Positionsarbeit
Wissenschaftliches und kreatives Schreiben
Sterbebegleitung
Reiki
Autogenes Training
Gesangstherapie
 
Verfahren und Methoden: Psychologische Beratung
Psychosoziale ambulante Begleitung
Gesangstherapie
Biblio- und Poesietherapie
Schreibtraining für wissenschaftliches Schreiben
Begleitung von Bachelor-, Master-, Doktorarbeiten
Tiefendynamische Positionsarbeit
Erinnerungs- und Biographiearbeit
Pflanzenheilkunde für die Psyche
Exkursionen zu Pflanzen und Mythen
Sterbebegleitung
Spirituelle Begleitung
Imaginationsverfahren
Entspannungstechniken
Thematische Singkreise und Besingen
 
Problembereiche und Zielgruppen: Einzelarbeit
Beratung,Begleitung,Training
Persönlichkeitsanalyse
Gesangstherapie
Heilarbeit
Spirituelle Begleitung
Menschen im mittleren und höheren Lebensalter
Junge Erwachsene
Frauen
Menschen in Übergangssituationen und Lebenskrisen
Kranke, Sterbende und deren Angehörige
Menschen mit geistiger Behinderung
Menschen mit Demenzerkrankungen
Psychisch Kranke
Gruppenarbeit
Transgenerationale Weitergabe von Traumata
Kollektive Traumata und deren Bearbeitung
Schreibtrainings
Therapeutische Arbeit mit Pflanzen und Tieren
 
Person und Praxis:
 
Blühe und reife! Diese Metapher durchzieht meine Arbeit wie der rote Faden der Ariadne. In das Labyrinth der eigenen Seele zu gehen, die eigenen Tiefen zu erforschen, erfordert Mut und Ausdauer. Ich begleite Sie auf Ihrem Weg, auf dem des Helden und auf dem der Liebe. Der Weg der Liebe, aus dem Labyrinth heraus, kann ebenso beschwerlich sein, auch wenn der Minotaurus überwunden ist. Der rote Faden muß immer wieder neu gewebt und ergriffen werden. Unsere Ahnen,Gestalten unserer Geschichte, Pflanzen, Tiere und Mythen können uns Weggefährten und Hilfen sein. Meine Aufgabe ist es, Sie achtsam zu begleiten. Ich baue Brücken, Ihnen diese Hilfsmöglichkeiten zu erschließen.

Rilke schrieb: Sie wollen blühen und blühen ist schön sein; doch wir wollen reifen, und das heißt dunkel sein und sich bemühen.Wandlungen und Verwandlungen müssen wir mehrmals im Leben durchmachen.Die Dunkelheit zu meistern und sie in bergende Finsternis zu transformieren bleibt uns nicht erspart. Mit Wort und Bild, Stimme und Pflanze, möge sich die Schönheit und Vielfalt der Schöpfung Ihnen wieder erschließen und Blüten und Früchte tragen.
 

Startseite